Fußpilz - Ursachen, Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Fußpilz ist eine Pilzinfektion, die am häufigsten manifestiert sich auf der Haut des Menschen. Aber in einigen Fällen kann eine Pilzinfektion kann schlagen die inneren Organe (der tiefen Mykosen). Altersbeschränkungen bei dieser Krankheit nicht. Aber, wie die Humanmedizin, die am häufigsten Krankheit manifestiert sich bei Kindern und älteren Menschen.

Mykose

Ätiologie

Mykosen der Haut auslösen können solche Faktoren:

  • eine lange Kurs der Medikamenteneinnahme;
  • geschwächte Immunität;
  • Alkoholmissbrauch und das Rauchen;
  • chronische Krankheiten infektiösen Charakters;
  • schlechte persönliche Hygiene;
  • falsche Ernährung oder der Konsum von minderwertigen Lebensmitteln.

Anzuschaffen Mykose der Füße oder ein anderes Körperteil können Sie in den öffentlichen Bereichen – Dusche, Schwimmbad, Sauna und ähnlichen Einrichtungen. Deshalb gehen dort brauchen Sie nur in Ihre Pantoffeln und verwenden Sie keine fremden Gegenstände der persönlichen Hygiene.

Übertragungsverfahren

Eine Pilzinfektion kann die folgenden Arten übertragen werden:

  • durch engen Kontakt mit bereits infizierten Person;
  • Geräte für die Maniküre;
  • durch Handtücher, Gegenstände der persönlichen Hygiene;
  • durch die Schuhe;
  • mikrotraumen der Haut.

Besonders «leicht» zu greifen Pilzbefall an den Körper des Menschen mit einem schwachen Immunität.

Art der Läsion

Am häufigsten pilzartige Organismen treffen die folgenden Bereiche des menschlichen Körpers:

  • Haut des Rumpfes;
  • Fuß;
  • Nägel;
  • der Leistengegend.

In selteneren klinischen Fällen Pilzinfektion schlagen kann und auch die inneren Organe des Menschen.

Allgemeine Symptomatik

Mykosen der Haut beginnt zu zeigen nur auf der Stufe des Fortschreitens der Krankheit. Die Symptome der Mykose sind wie folgt:

  • Abblätterung Pilz befallenen Hautstellen;
  • starker Juckreiz;
  • Bildung Windelausschlag, vor allem im interdigital-Bereich;
  • Hautausschläge in Form von Flecken;
  • die Entstehung von Blasen, die platzen und vertrocknen;
  • starke Schuppung.

Fußpilz kann sich nicht nur in Form der oben genannten Symptome. In den meisten Fällen leiden und Zehennägel — Sie werden brüchig, dunkle Farbe.

Klassifizierung von Mykosen

In der offiziellen Medizin akzeptiert eine solche Klassifizierung von Pilzinfektionen:

  • systemische oder Tiefe Mykosen – die Niederlage der inneren Organe. Oft Pathologie trifft und die umliegenden Gewebe Grundstücke;
  • telae — Niederlage der Haut und der Knochen;
  • epidermolisis – Niederlage nur der oberflächlichen Schicht der Epidermis (Hautgewebe);
  • oberflächlicher Pilz – Niederlage der Kopfhaut, plattenepithel der Epidermis.

Wie die Praxis zeigt, systemische Mykosen zeigt sich ziemlich selten und nur in Fällen, wenn ein anderes hintergrund-Krankheit und das Immunsystem geschwächt.

Mykose der Haut

Fußpilz

Fußpilz ist die häufigste Art von Pilz-Krankheit. Die Infektion tritt am häufigsten in öffentlichen Bereichen – Duschen, Pools, Saunen. Dabei können solche Symptome beobachtet werden:

  • Schuppung;
  • Juckreiz und Beschwerden beim gehen;
  • Geschwüre und Risse in interdigital Bereich;
  • die Haut des Fußes wird rauer.

Da Fußpilz ist fast unmöglich, in den frühen Stadien zu diagnostizieren, die Behandlung ist ziemlich kompliziert. Deshalb bei den ersten Anzeichen, sollten Sie sofort Ihren Hautarzt konsultieren.

Selbst Fußpilz behandeln des Fußes wird nicht empfohlen, da Sie können nur verschlimmern die Situation. In der Regel wird bei der Verwendung von speziellen antifungal Salben Symptome verschwinden, aber die Krankheit geht nicht Weg. Ein Rückfall kann jederzeit gezeigt werden.

Mykose der Nägel

Mykosen der Nägel oder Onychomykose genannt Hefe oder durch Pilzsporen. Die Gefahr dieser Art der Krankheit besteht darin, dass solche Pilz-verbindungen gibt es im Körper praktisch jede Person. Also für den Pilz unter günstigen Umständen, beginnt schnell zu entwickeln pathologischen Prozess. Mykose der Nägel, laut Statistik, diagnostiziert 1/10 Teil der gesamten Bevölkerung.

Ätiologie der Krankheit steht Folgendes:

  • Beschädigung der Nagelplatte und okolokozhnoe Grundstücke;
  • das tragen enger Schuhe (Mykose der Zehennägel);
  • die Nichteinhaltung der hygienischen Aspekte während der Maniküre und anderen ähnlichen Verfahren.

Behandlung von Mykose der Nägel – medikamentöse Therapie kombiniert mit einer mechanischen Einwirkung. Sollten Sie unbedingt entfernen, den betroffenen Nagel. Es sollte sehr vorsichtig nicht zu beschädigen die Haut. In der Regel wird in den betroffenen Nägeln vorhanden ist höchst pilzartigen Organismen. Verletzung der Haut auslösen können, Mykosen der Haut.

Mykose der Haut

Bedingt zur Niederlage der Haut zugeschrieben werden kann, und zoster, da die Krankheit auch durch pilzartigen Organismen. Am häufigsten Pilz glatte Haut des Rumpfes diagnostiziert bei Kindern und älteren Menschen. Aber auch Menschen aus anderen Altersgruppen sind anfällig für Krankheit.

Behandlung für eine Krankheit dieser Art in den frühen Stadien verläuft relativ gut. Mit dem richtigen Ansatz und der Durchgang der vollen Kur Rückfall tritt nur sehr selten auf.

Fußpilz inguinal

Fußpilz inguinal tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Eine solche äußerung von Pilz-Pathologie bedingt durch pilzartigen Organismen. Die ätiologie dieser Art der Erkrankung aufgrund von Faktoren:

  • schlechte persönliche Hygiene;
  • das tragen eines engen, synthetische Unterwäsche;
  • Geschlechtsverkehr mit einer bereits infizierten Person.

Die Symptome in diesem Fall sind wie folgt:

  • Juckreiz im Genitalbereich;
  • Ausschlag rot oder dunkelbraun in der Leistengegend;
  • den betroffenen Bereich der Haut wird leuchtend rot;
  • Schuppung.

Diese Art der Krankheit betrifft nicht die tiefen Mykose, also sicher aufs neue ist relativ gut. Es ist erwähnenswert, dass im Gegensatz zu Mykose der Nägel, die Krankheit zeigt sich fast auf den ersten Stadien der Krankheit, und dies vereinfacht die Diagnose und die Behandlung.

Mykose der Kopfhaut

Die Niederlage der Kopfhaut

Mykose der Kopfhaut hat ausgeprägte Symptome. Diese Niederlage gribkom des Menschen äußert sich wie folgt:

  • die Haare in den betroffenen Bereich oblamywajutsja für 1-2 Millimeter von der Haut;
  • bilden sich die Flecken von Roter Farbe;
  • Schuppung;
  • Juckreiz.

Mykosen dieser Art ist fast das gleiche wie ringworm. Am häufigsten erkranken Kinder im Vorschulalter und ältere Menschen.

Die Behandlung sollte sofort beginnen. Entwickelt sich die Krankheit ziemlich schnell, vor allem bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem. Vielleicht die komplette Kahlheit.

Diagnose

Die Diagnostik umfasst die körperliche Untersuchung durch den Arzt-Dermatologen. Nach der Erläuterung der Geschichte, Instrumental Studie durchgeführt. Mit dem betroffenen Bereich der Haut kratzen genommen für die Untersuchung. Nur danach wird der Arzt stellt die genaue Diagnose und weist den korrekten Verlauf der Behandlung.

Behandlung

Die Behandlung erfolgt in Abhängigkeit von der Lokalisation der Läsion. In der Regel praktiziert Kombinationstherapie:

  • Einnahme von Medikamenten;
  • mechanische Entfernung der Läsion (falls diese Niederlage des Nagels);
  • lokale Therapie — Behandlung Salben, ramis.

Unbedingt entfernen der beschädigten Nagelplatte. Wenn man sofort dies nicht möglich ist, werden spezielle Salbe für die Erweichung des Nagels. Danach Nagel nahezu schmerzlos entfernt wird eine spezielle Zange oder Schere.

Die Behandlung der Mykose darf nur bestimmungsgemäß Hautarzt. Sogar die Verwendung von Naturheilmitteln ohne Empfehlung des Arztes unzulässig. Auch wenn die Erscheinungsformen des Krankheitsbildes nicht mehr, es ist noch nicht zu sagen, dass die Krankheit vollständig gewichen.

Prävention

Prävention von Pilzinfektionen beinhaltet folgende Leistungen:

  • die Einhaltung der persönlichen Hygiene;
  • verwenden Sie keine fremden Schuhe, Toilettenartikeln;
  • achten Sie darauf, dass Werkzeuge in den Salons waren steril;
  • tragen Sie keine enge synthetische Unterwäsche;
  • sollte gestrichen werden schmale Schuhe;
  • in allen öffentlichen Bereichen nur zu Fuß in Ihre Schuhe.

Diejenigen, die bereits verlegte jede Art von Fußpilz, sollten Sie systematisch kontrolliert, beim Hautarzt. Nach Abschluss der Behandlung – nicht weniger als 3 mal pro Monat. Danach mindestens 3 mal im Jahr. Lohnt sich auch Folgen der Allgemeinen Gesundheit und das Immunsystem stärken.

26.07.2018