Schuppenflechte — was ist das, Symptome, erste Anzeichen, Ursachen und Behandlung der Schuppenflechte

Schuppenflechte

Was ist Schuppenflechte?

Die Psoriasis ist eine weit verbreitete chronische Hauterkrankung, gekennzeichnet durch einen Hautausschlag von flachen Papeln, die Tendenz zur Verschmelzung zu großen Plaques, die sehr schnell mit lose silbrig-weißen Flecken. Psoriasis ist gekennzeichnet durch Perioden der Verschlechterung des Zustandes (Rückfällen) und zeitlichen Wohls, wenn die Symptome der Krankheit werden immer weniger. Diese Krankheit ist nicht ansteckend und der Patient keine Gefahr für andere. Weil die Entstehung der Schuppenflechte nicht auf Mikroorganismen.
Das primäre Element der Psoriasis ist eine einzelne papel rosa oder rot, die mit vielen lockeren silbrig-weißen Schuppen.
In der Regel Schuppenflechte nicht gegen den Rhythmus des Lebens der erkrankten Person. Der einzige Nachteil – Schuppung und entzündliche Prozesse auf der Haut. Leider genesen von dieser Krankheit nicht möglich, aber seine Entwicklung unterbrechen oder zu verhindern das auftreten von Rückfällen durchaus realistisch. Es ist genug, um die Durchführung aller Arzttermine und durch eine systematische Behandlung in einem Krankenhaus.

Ansteckend ist, ob die Psoriasis?

Psoriasis ist absolut nicht ansteckend. Nicht ein einziger Fall der übertragung der Krankheit von Mensch zu Mensch ist nicht festgelegt. Erreger der Krankheit sind nicht die Infektion und Keime, die für andere potentiell gefährlich und Leukozyten, produziert durch den Körper des Patienten. Gesunde Person infiziert von einem Patienten mit Psoriasis nicht möglich. Schuppenflechte wird nicht übertragen:
  • Bei Kontakt mit der Haut, durch die ausschliessliche Benutzung von Alltagsgegenständen mit dem Patienten (Bettwäsche, Handtücher, Geschirr).
  • Durch Speichel, Schweiß.
  • Sexuell.
  • Bei der Pflege von Kranken.
  • Durch das Blut.

Klassifizierung

Nepustuleznaya Form der Schuppenflechte

Was ist das? Diese Form der Krankheit unterscheidet sich von anderen stabilen Verlauf. Für nepustuleznoy Form der Schuppenflechte ist durch Einbeziehung fast der gesamten Körperoberfläche. Zu dieser Art gehören:
  • Schuppenflechte aritrodermicheskiy
  • vulgäre, gewöhnliche, oder blayshkovidiy.
Psoriasis vulgaris ziemlich Häufig, bis zu 90% der Patienten mit Psoriasis – kranke vulgären Form dieser Krankheit.

Wie beginnt die Psoriasis: die ersten Anzeichen

In den meisten Fällen bestimmen die Schuppenflechte ist ganz einfach, weil die Krankheit nicht wie auf andere Haut-Pathologie. Allergische Ausschläge haben die kleinere Kalibrierung verglichen mit Flecken von Psoriasis, außerdem die Geschichte der Krankheit zeigt, dass die Patienten praktisch nicht leiden Schwellungen der Haut, wie bei einer Allergie Erste Symptome und Anzeichen der Schuppenflechte unterscheiden sich die wichtigsten Merkmale, auf die sich der Arzt bei der Diagnosestellung:
  • die Entstehung der begrenzten Flecken von rosa Farbe von unterschiedlicher Intensität;
  • Juckreiz in der Gegend von Psoriasis-Läsionen;
  • die Abtragung von großen Mengen unterschiedlicher Größe der Oberhaut;
  • charakteristische weißliche Farbe ablösen;
  • die Entstehung gruppiert schmutzig-weiße oder graue Krusten, nicht die über die Grenzen der Psoriasis-Flecken;
  • die Trockenheit der Haut.
Charakteristisch für Psoriasis drei markanten Merkmals:
  1. «Die Wirkung stearinovogo Flecken». Bei der Durchführung abschaben Plaque kleine und transparente Schuppen leicht zu schälen.
  2. «Die Wirkung der Terminalen Film». Wenn die Schuppen entfernen, wird die Haut an dieser Stelle wird Dünn, glänzend und auch Sie wird rot.
  3. «Die Wirkung des blutigen Tau». Nach dem kratzen auf der Haut treten kleine Tröpfchen Blut.

Ursachen

Genaue und einzige Täter der Krankheit Experten nicht offenbaren können, aber mehrere Studien zeigen, dass die Krankheit eine autoimmune, was bedeutet, seine Abhängigkeit von der Arbeit des Immunsystems. Aus unerfindlichen Gründen Immunzellen, entworfen, um zu schützen den Körper vor bösartigen Veränderungen und dringen in die oberen Hautschichten und produzieren Substanzen, die den Entzündungsprozess. Das Ergebnis dieser Aktivitäten wird eine Proliferation – beschleunigte Teilung der Hautzellen.
Nach einer anderen Theorie Schuppenflechte entwickelt sich infolge des verstoes der Lebenszyklus der Keratinozyten.
Mögliche Ursachen der Schuppenflechte:
  • Vererbung. Nach den neuesten Angaben der Wissenschaftler Schuppenflechte gehören zu genotipicheskim dermatozam mit der dominierenden Art der übertragung.
  • Verletzung der Lipid -, Protein-und Kohlenhydratstoffwechsel. Bei Verdacht auf Haut-Psoriasis manifestiert sich oft genug Veränderungen dieser profile im Blut, dass fördert die Entwicklung der Pathologie des Herz-Kreislauf, endokrine Dysfunktion und des metabolischen Syndroms.
  • Das Vorhandensein von chronischen infektiösen Herdes im Körper. Bei der Untersuchung psoriaticheskih Plaques zeigt sich oft steptokokkovaya Flora. Auf das auftreten von genetischen Anomalien beeinflussen können virale und bakterielle Infektionen, z.B. Mandelentzündung, Grippe.
  • Die klimatischen Bedingungen – trockenes und heißes Wetter kann beeinflussen das Fortschreiten von Psoriasis, Haut-Symptome verstärken oder im Gegenteil, Ihre Schwächen;
  • Angst oder Stress – wie bereits oben erwähnt, Stress überanstrengung wirken sich direkt auf den Verlauf der Psoriasis-Krankheit;
  • Schäden auf der Haut – Wunden begünstigen die Infektion ausgesetzt, und dies führt zu einer Vergiftung des Körpers aufgrund von entzündlichen Prozessen, da die Entstehung der Psoriasis provozieren kann wenig Schaden, aber vorausgesetzt, dass es keine Begleiterkrankungen;
  • Infektion – Ausbruch der Schuppenflechte können durch das Vorhandensein von pathogenen eitrigen, entzündlichen Phasen, dies gilt insbesondere für Pathologie im Kindesalter.
Eine Theorie besagt, die Existenz von zwei Varianten der Krankheit:
  • Psoriasis Typ I – vererbt bei Vorhandensein von immun Faktoren, die leiden dieser Form mehr als 60% aller Patienten, im Alter bis 30 Jahre, die Prognose ist gut, die Behandlung erfolgt lebenslang.
  • Typ II tritt am häufigsten im Alter von 45 Jahren, die nicht verbunden mit Störungen des Immunsystems befällt meist nogtevye Platte, die Gelenke.
Die ersten Ausschläge in der Regel bilden sich an der Stelle der Wunden, Kratzern, obmorozheniy, Verbrennungen, auf Körperstellen, die ständig Reibung ausgesetzt. Sie können Jucken, aber es ist nicht das Hauptsymptom. Beginnende Schuppenflechte äußert sich in der Entstehung von Papeln, die eine kleine Größe der Knötchen. Sie haben eine dunkle rosa Farbe, Haptik dicht, über der Oberfläche der Haut ein wenig treten.
Die erste Phase der Psoriasis auf der Haut kaum spürbar und nicht unangenehm für den Patienten. Aber gerade die frühe Behandlung vermeiden Sie die schweren Formen dieser Krankheiten, bei denen es die Niederlage der Nägel von Händen und Füßen, Schleimhäute Oberflächen und weiter — Gelenke des Menschen.
Laut Statistik psoriaticheskie Plaques sind meist:
  • auf der äußeren Oberfläche der Gelenke;
  • auf Rücken und Bauch;
  • auf der Vorderseite der Oberschenkel und Unterarme.
Im Gegensatz zur Neurodermitis, bei der Ausschläge schlagen die Innenseite der Gliedmaßen und die Falten zwischen den Fingern.

Merkmale und Symptome der verschiedenen Formen

Psoriasis ist abhängig von der Form hat seine charakteristischen Symptome auf der menschlichen Haut.

Blyashechniy(vulgär)

Ansteckend, ob Schuppenflechte Blyashechniy (vulgär) ist ein großer Teil aller Arten von Psoriasis. Er zeichnet sich durch die Darstellung der traditionellen blyashek, bedeckt mit weiß-grauen Flecken.
  • Hautausschläge erscheinen in den lokalen Orten (auf den Ellenbogen, der Kopfhaut, usw.) nach 1-2 Wochen. Solche Ausschläge als «Wachhund» oder «Pflicht».
  • Bei einer bestimmten Kategorie von Patienten, Papeln umgewandelt in aritrodermiyu.
  • Sehr selten vulgär Form manifestiert sich im Gesicht und im Genitalbereich.

Tropfenform

Tropfenförmige Psoriasis guttata nimmt den zweiten Platz nach der Erweitertheit und diagnostiziert bei jedem zehnten Patienten. Dabei gibt es zahlreiche und sehr kleine Ausschläge mit Flecken auf der gesamten Oberfläche des Körpers. Die größte Zahl der Läsionen an den Extremitäten beobachtet. Auf dem Gesicht der Psoriasis guttata zeigt sich nur selten. Bei versehentlicher Verletzungen Papeln kann die Bildung von Geschwüren. Bei Verschlimmerung eines infektionsprozesses Papeln stark an grösse zunehmen.

Pustuleznyi Schuppenflechte

Psoriasis pustulosa Trifft sich nicht oft, nur 1% von der gesamten Masse der Psoriasis-Patienten entfallen auf diese Art von Krankheit. In den meisten Fällen Ausschläge symmetrisch und lokalisiert auf den Fußsohlen und Handflächen. Pustuleznyi Schuppenflechte ist: generalizovanniy und lokalisiert. Die letztere Form ist häufiger als die vorhergehende. GeneralizovanniyPustuleznyi Schuppenflechte verläuft schwer.

Exsudative

Exsudative Exsudative Psoriasis unterscheidet sich von der üblichen Anwesenheit von Schuppen auf blayshkah, die sich durch das eindringen des exsudats. In die Gruppe des Risikos nach Angaben der Morbidität der Psoriasis kommen:
  • Patienten mit Diabetes mellitus,
  • Menschen Erkrankungen der Schilddrüse (Hypothyreose) und mit übergewicht.

Schuppenflechte Nägel

Nail Psoriasis Nail Psoriasis tritt bei 25% der Patienten mit Psoriasis. Niederlage der Nagel-Platten isoliert werden können (in der Regel an den Händen), aber in der Regel in Kombination mit anderen Formen und Sorten der Krankheit. Ihre änderungen bei Psoriasis fast nicht zu unterscheiden von denen bei anderen Hauterkrankungen mit der Niederlage der Nagel — das sind die Symptome:
  • «öl-Flecken», und «Sand-Wellen»,
  • schmerzloser eine partielle plazentalösung Platte und Verformung nach der Art «Vogel-Greifer» ,
  • Blutungen unter den Nagel,
  • vollständige Ablehnung der Nagelplatte , die oft begleitet die schweren Formen der Psoriasis.

Behandlung von Psoriasis bei Erwachsenen

Behandlung von Psoriasis bei Erwachsenen Die Frage, wie zur Behandlung von Psoriasis sollte unterteilt werden in 3 Hauptkategorien: eine innere Anwendung von Medikamenten, überwiegend von Medikamenten, Konsum von außen (Salben, etc.) und Physiotherapie. Kleinere werden oft als Hilfsmittel der Therapie der Psoriasis. Unabhängig davon, welche Methoden der Behandlung von Psoriasis wählt Hautarzt, den maximalen Effekt bringt einen umfassenden Ansatz zur Lösung dieses Problems, das beinhaltet:
  • die Nutzung von externen Ressourcen;
  • bei der inneren Einnahme von Medikamenten, Vitaminen, Nahrungsergänzungsmitteln;
  • die Verbindung von physiotherapeutischen Behandlungen;
  • die Behandlung in den Sanatorien Mineralwässer, Heilschlamm, Blutegel;
  • die Ernennung von Diäten, des Fastens.

Ernährung und Diät

Die Ziele, die verfolgt die Ernährung bei der Schuppenflechte sind:
  • Verringerung der Anzahl von Exazerbationen der Krankheit;
  • Verringerung der Häufigkeit und der Intensität der Hautausschlag;
  • die Normalisierung des Stoffwechsels;
  • Stimulation der körpereigenen Abwehrkräfte;
  • die Arbeitsaufnahme des Verdauungstrakts.
Es wird empfohlen in großen Mengen zu konsumieren Lebensmittel, die Ballaststoffe. Sie aktiviert die Arbeit des Magen-Darm-Trakt, Stoffwechsel normalisiert und das Gewicht, enthält große Mengen an Vitaminen, Antioxidantien und Spurenelemente, die Sie benötigen, wie der Körper als ganzes und ungesunde Haut, insbesondere bei Psoriasis. Empfohlen:
  • Brot aus Weizenmehl,
  • frisches Obst und Säfte,
  • Blattgemüse,
  • fettarme Milchprodukte,
  • Pflanzenöl,
  • Kürbiskerne, Leinsamen, Sonnenblumenkerne,
  • Fisch, Geflügel, Kaninchen,
  • Mandel.
Ausgenommen sind solche Produkte:
  • Backwaren aus Spitzensortenmehl,
  • Produkte mit künstlichen Zusatzstoffen,
  • Alkohol und kohlensäurehaltige Getränke,
  • Fleisch-und Wurstwaren,
  • Innereien und rotes Fleisch,
  • Zucker, Honig,
  • Gemüse der Familie paslenovih, Zitrusfrüchte,
  • Reis,
  • fettige und gebratene Speisen.
Ernährung bei Psoriasis beinhaltet eine vollständige Ausschluss von allen frittierten Lebensmitteln, Süßigkeiten, Schokolade, Gebäck und alle Lebensmittel, die Farbstoffe und Nahrungsergänzungsmittel. Einige Produkte sind am besten zu gebrauchen einzeln:
  • Produkte und Gerichte aus Getreide (Nudeln, Brot, Müsli) nicht mischen mit Obst in irgendeiner Form;
  • Milchprodukte nicht verzehren zusammen mit Zitrusfrüchten.
  • Obst (Bananen, äpfel und Melonen) werden getrennt von anderen Produkten, vorzugsweise auch als separate Mahlzeit.
Der Patient hält die Diät bei Psoriasis, bald feiert eine signifikante Verbesserung der Zustand der Haut, die Verringerung der Häufigkeit von Schüben und das verschwinden von Juckreiz und Unbehagen. Außerdem, gesunde Ernährung hilft, das Gewicht zu normalisieren und die Arbeit des Verdauungstraktes, der zum besseren verändert das Aussehen der Haare und Nägel, stimuliert das Immunsystem.