Ob die Flecken verschwinden nach der Behandlung der Psoriasis?

Flecken - ist das Hauptmerkmal der Erkrankung Psoriasis. Flecken - dies ist das wichtigste Symptom, nach dem diese Krankheit diagnostiziert. Und schließlich, Flecken - was kann die Ursache der Angst für den Rest seines Lebens, auch nachdem die Schuppenflechte geht in Remission.

Wesen und Anzeichen von Psoriasis

Fleckenbildung bei Schuppenflechte wird bei 80% aller Menschen an dieser Krankheit leiden. Die Lokalisation der Flecken hängt von der Art der Psoriasis, und auch von den Ursachen der Krankheit.

Obwohl diese Krankheit ist für die Menschheit Hunderte von Jahren, seine ätiologie bis zum Ende ist nicht untersucht. Es ist natürlich, dass der Kampf mit ihm wird dadurch erschwert, dass es keine praktischen Möglichkeiten, um die Ursache der Krankheit.

Schuppenflechte

Mögliche Ursachen der Schuppenflechte

Und dennoch, noch in den ersten Jahren des neunzehnten Jahrhunderts der britische Mediziner Robert Willan gemeinsam mit einer Gruppe seiner Schüler beschreiben konnte Anzeichen dieser Krankheit. In der Zukunft, bereits mit der Teilnahme der österreichischen und der deutschen Dermatologen gelang es, die genetischen Wurzeln der Entstehung der Krankheit.

Untersuchungen dieser ärzte zeigten eine direkte Beziehung der Psoriasis mit Verletzungen der inneren Organe. Wie sich herausstellte, diese pathologische Störungen treten am häufigsten auf zellulärer Ebene.

An der gleichen Krankheit, wie nachweislich in einer dieser Studien haben eine genetische Veranlagung.

Fragen der ätiologie von Psoriasis ist breit erforscht wurden bereits im zwanzigsten Jahrhundert, wenn Sie entdeckt wurden überzeugende Beweise für das Vorhandensein, die Ursachen der Krankheit immunologischen Faktoren und der Einfluss der Störungen in Stoffwechselprozessen.

In der heutigen Zeit von dieser Krankheit betroffen mehr als 4% der Bevölkerung des Planeten. Und es ist ein Anliegen von Vertretern der offiziellen Medizin. Dieser Trend und die Dynamik der Symptome der Krankheit motivieren medizinische wissenschaftliche Einrichtung für die weitere Forschung in Bezug auf Ursachen und wirksame Methoden der Beeinflussung. Eine spezielle internationale Vereinigung, beinhaltet die Dermatologen, die sich mit den Problemen dieser Krankheit, aus 35 Staaten.

Also, in der Zahl von aktuellen und wissenschaftlich fundierten (aber nicht immer nachgewiesenen) Ursachen der Krankheit genannt:

  • genetische Veranlagung des Körpers;
  • Erbanlage;
  • Pathologie des Stoffwechsels;
  • Störungen der Funktionalität des Immunsystems.

Mit einem gewissen Grad von überzeugtheit einige ärzte als weitere Gründe nennen die Probleme mit dem Nervensystem und emotionalen Zustand. Häufige Stress, depressive Symptome, nervöse Aufgeregtheit theoretisch kann eine Quelle der Psoriasis. Aber in jedem Fall, auch wenn diese Theorie und nicht bestätigt ist in Zukunft, Stress und psychologische Aspekte bereits ist es unmöglich zu entfernen - ist absolut genau bestimmt, dass diese Faktoren möglicherweise erschwerende bei bereits vorhandenen Krankheiten, und sind in der Lage, Ihr Fortschreiten beeinflussen.

Als auslösenden Faktoren oft als Erreger von Infektionskrankheiten - die Viren und Bakterien, sowie die klimatischen Bedingungen. Bei längerer Einwirkung von UV-Strahlung (Z. B. herkömmliche Sonneneinstrahlung) auch beobachtet Episoden Blitz Hautveränderungen.

Relativ immun Theorien über den Ursprung der Krankheit entstand eine Unstimmigkeit in der Umgebung von ärzten, die keine Lösungen findet. Beobachtet, dass die Symptome beginnen zu manifestieren, wenn eine erhöhte Aktivität von Immunzellen. Inzwischen, nach dieser Gesetzmäßigkeit, Schuppenflechte manifestieren sollte nicht bei Menschen, die an unzureichender Aktivität des Immunsystems. Insbesondere eine solche Situation tritt bei aids-Patienten und HIV-infizierten Menschen. Allerdings sind Sie auch anfällig für die Krankheit als und verursacht dieses medizinisches Paradoxon.

Fleck

Flecken bei Schuppenflechte und andere Symptome.

Wie am Anfang erwähnt, genau die Flecken gelten als die wichtigsten Zeichen, auf Grund dessen der Arzt kann die Diagnose. Bei der klinischen Untersuchung Hautarzt lenkt die Aufmerksamkeit auf den Charakter der kutanen Läsionen, die Parameter Ausschlag oder deren fehlen, ein Ort der Lokalisation der Läsion und andere Anzeichen.

Aber bevor Sie sich näher mit den Symptomen vertraut zu machen, manifestiert sich in Form von Flecken, ist es wichtig zu wissen und über andere Anzeichen der Erkrankung. Sie sind oft nicht so bemerkbar und manchmal erkennen kann man Sie nur durch Laboruntersuchung.

Selbst bei Psoriasis Flecken schwer zu verwechseln mit ähnlichen Symptomen bei anderen dermatologischen Erkrankungen. Dennoch, die Wahrscheinlichkeit von Fehlern nicht ausgeschlossen werden kann. Vor allem in der Anfangsphase, wenn die Flecken erst zu bilden beginnen, und noch kein Ausschlag gebildet.

Charakteristisch häufige Symptome

Fortschritte Schuppenflechte beginnt nicht mit der Bildung von Läsionen. Dieser Prozess vorausgeht depressiven Zustand des Patienten, Müdigkeit, geringe Widerstandsfähigkeit des Körpers. Aufgrund dieser auf den ersten Plan bekommen können Anzeichen von sekundären Erkrankungen, erschien auf dem hintergrund der Senkung der Aktivität des Immunsystems des Körpers.

Dies äußert sich oft langwierig Fieber, Veränderungen der physiologischen Parameter - Druck, Herzfrequenz, Atemfrequenz. In einigen Fällen kommt es zu Husten, Kurzatmigkeit.

Allerdings können Anzeichen einer psychischen Störung - eine starke Aufgeregtheit oder, im Gegenteil, Niedergeschlagenheit und Depression. Verschlimmert ähnliche Anzeichen für die Tatsache der Bildung von Läsionen. Selbst Ihre Art von Stress verursacht selbst bei gesunden Menschen.

Anzeichen einer Progression der Erkrankung

Bereits in den ersten Tagen der Entwicklung der Krankheit treten seine charakteristischen Symptome - Flecken:

  1. Sie haben zuerst blass-rosa Farbe, oft - klar definierte Grenzen. Ursprünglich in den Läsionen keine sichtbaren Formationen in Form von Papeln.
  2. Später das klinische Bild verändert, vor allem, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen zur Beseitigung der Symptome und die Krankheit selbst.
  3. Läsionen allmählich röten sich noch mehr, im Laufe der Zeit durch den Kauf von dunkel-brauner Farbton.
  4. An den stellen der Niederlage sichtbar Bildung - papulöse Punkt, gefüllt mit einer kleinen Menge einer transparenten Flüssigkeit.
  5. Gleichzeitig wird in dieser Phase erscheinen die unangenehmen Symptome - Juckreiz und Schmerzen. Beim kämmen des betroffenen Gebiets nimmt eine Art Brutstätte Stearin Ort.
  6. In der nächsten Phase, die beginnen kann bereits nach 1-2 Tagen, es wird die Bildung von nekrotischen Plaques, die als Ergebnis der Nekrose der oberen Schicht der Haut.
  7. In dieser Zeit und bis zum Eintritt der kompletten Remission auf der Haut erfolgt die Ablösung der obersten Schicht abgestorbener Hautzellen, Peeling, die Neubildung von Papeln und das Fortschreiten der Läsion.

Selbst Papeln, zunächst subtil, allmählich erhöht, bis Größe 15-20 mm, hoch über der Oberfläche der Haut. Und innerhalb Ihrer beginnt die Umwandlung der exsudativen Flüssigkeit. Sie ist innerhalb von wenigen Tagen wird trüb und beginnt zu durchbrechen die oberste Schicht der abgestorbenen Zellen.

Dieses Muster verursacht die Depression des Patienten, die, wie bereits erwähnt, ist ein auslösender Faktor der Krankheit. So etabliert sich ein Teufelskreis, in dem die Symptome erzeugen ätiologische Faktor, und die Krankheit schreitet weiter voran.

Remission

Bei rechtzeitiger Behandlung Flecken nach der Psoriasis allmählich reduziert werden. Gleichzeitig mit den Brennpunkten der Niederlage in der Größe zu verringern und Papeln - Ihr Durchmesser schrumpft, Sie werden nach der Höhe mit dem Niveau der Haut, und dann allmählich verschwinden.

Viel schwieriger ist die Sache mit den Flecken nach Schuppenflechte. Sie sind wie eine alarmierende Erinnerung an einer unheilbaren Krankheit, bleiben auf dem Körper des Kranken. Wobei Sie nicht verschwinden, auch nach Abschluss der Remission.

Inzwischen ist das ein paar Flecken mutiert. Ihre Grenzen bleiben so knackig. Aber Pigmentation rosa oder Bordeaux Farbe deutlich reduziert. Erscheint blassen Farbton, der die Einmaligkeit der Flecken nach der Krankheit Psoriasis weniger sichtbar.

Selbst diese Bildung liefert nicht die Sorge für den Patienten. Während der Remission geht Schmerzsyndrom, Juckreiz und andere Beschwerden. Aber schon der Anblick von solchen Flecken kann sich negativ auf die psychische und emotionale Zustand des Menschen. Vor allem, wenn Läsionen gebildet wurden, auf sichtbare Bereiche des Körpers.

Wiederherstellung der natürlichen Farbe der Haut ist dabei fast unmöglich. Ursache in den physiologischen Vorgängen im Körper des Patienten mit Psoriasis. Das Immunsystem produziert spezielle Hormone, Antikörper und Blutkörperchen, aktiv gegensätzliche Entwicklung von Pigment-Zellen. Dadurch tritt die Niederlage der Zellen auf dem Körper bleiben und die ganze Herde, ohne die Natürliche Pigmentierung.

Schuppenflechte an den Händen

Wie geht man mit den Flecken nach Remission der Psoriasis

Dermatologen empfehlen nicht missbrauchen wenig erforschte Methoden der Beseitigung von Flecken nach der Psoriasis, Reich seiend in der Volksmedizin. Unbegründete und unkontrollierte Anwendung solcher Mittel kann zu Rückfall und das Fortschreiten der Erkrankung.

Sollte nicht als Mittel zur Tarnung verwenden Natürliche oder künstliche Bräune - UV-Strahlen, ausgehend von der Sonne oder UV-Lampen in unkontrollierten Mengen kann Schaden verursachen und provozieren eine zweite Episode der Krankheit.

Gleichzeitig UV-Bestrahlung kann eine wirksame Behandlung, aber unter der Bedingung der gemäßigten Dosierung.

Bei häufigem Aufenthalt in der Sonne benötigt man eine spezielle Creme mit einem UV-Schutz von mindestens 20 SPF. Einen gewissen Anteil an der Effizienz zeigt Rizinusöl - es sollte zweimal im Laufe des Tages.

Bestimmte Ergebnisse zu erzielen bei der Verwendung von Salicylsäure-Salben, Salicylsäure Paste mit Zink. Aber es anzuwenden ist nur auf ärztliche Verschreibung. Die Wirkung der Stellenabbau wird es bemerkt wenn eine externe Anwendung des Teers und Zubereitungen auf Ihr basiert, Naphthalin Salben.

Wenn dies nicht im Widerspruch zu der Regelung der Behandlung und Rückfall verursacht, für die Beseitigung der Folgen der Psoriasis in Form von Flecken verwendet werden kann Gurkensaft mit Wasserstoffperoxid, Apfelessig (dieses Mittel hilft hervorragend bei der Behandlung von blauen Flecken nach der Schuppenflechte). Auch auf Empfehlung von Hautarzt eine Tinktur angewendet werden können Althea, Rhabarberwurzel. Weitläufige Bereiche des Körpers erlaubt eine chirurgische Technik zur Entfernung von Flecken.

Alle Mittel und Verfahren müssen unbedingt unter ärztlicher Aufsicht angewendet werden, um Flecken nach der Behandlung der Psoriasis und deren Behebung nicht die Ursache von Rückfällen und Komplikationen.

19.09.2018